Automobilzulieferer

Norma spürt die Knappheit

In PB v. 13.1. äußerten wir uns skeptisch zur Entwicklung bei Norma Group und rieten bei einem Aktienkurs um 41,78 Euro zum Verkauf. Damals prognostizierten wir zwar, dass der Automobilzulieferer im Gj. 2021 wieder eine prozentual zweistellige ber. EBIT-Marge erzielen kann, doch die hohe Bewertung rechtfertigte das Kursniveau aus unserer Sicht nicht.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Zahlungsdienstleister | 01. Dezember 2021

Der Weg zu einem gemeinsamen europäischen Zahlungssystem bleibt steinig. Die an der European Payments Initiative (EPI) beteiligten 32 Banken und Zahlungsdienstleister konnten sich bei…

| Wohnmobile | 01. Dezember 2021

Langfristig sind wir von Knaus Tabbert überzeugt, kurzfristig ist die Aktie (51,10 Euro; DE000A2YN504) aber stark in Bredouille geraten. Auch wenn fundamental bei unserem ehemaligen…