Chemie

Covestro profitiert von E-Mobilität und energieeffizientem Bau

_ Für Kunststoffhersteller Covestro ist der Trend bzw. das Umdenken zu mehr Nachhaltigkeit (und in dem Rahmen weniger Plastik) mitnichten ein Problem. Im Gegenteil, die Leverkusener profitieren als Zulieferer von der E-Mobilität und dem energieeffizienten Bau. Da die Auftragsbücher, so hatte es CFO Thomas Toepfer schon zum Hj. stolz verkündet, proppenvoll sind, sieht sich Covestro nun auch auf bestem Weg, das obere Ende der Q3-Prognose von bis zu 860 Mio. Euro EBITDA zu erreichen. Die anvisierten…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Assekuranz | 29. November 2021

2,2 Mrd. Euro hat Corona die privaten Krankenversicherer bisher gekostet. Die größten Brocken sind Hygienepauschale und Krankenhausaufenthalte mit 700 Mio. bzw. 640 Mio. Euro. Letztere…

| Halbleiter | 26. November 2021

Erstmals konnte Infineon in einem Gj. (per 30.9.) die Umsatzmarke von 11 Mrd. Euro knacken und damit die Erlöse des Vj. (8,57 Mrd. Euro) um 29% übertreffen. Dabei stieg die für die…

| E-Commerce | 25. November 2021

Am vergangenen Donnerstag (18.11.) legte Alibaba Q2-Zahlen vor. Umsatzseitig waren 205 Mrd. Yuan (rd. 28,7 Mrd. Euro) erwartet worden, die unser Musterdepotwert mit 201 Mrd. Yuan leicht…

| Energieversorgung | 24. November 2021

Direkte Konkurrenten sind sie nicht mehr, dennoch ließ es Leonhard Birnbaum auf Rückfrage zur neuen Wachstumsstrategie nicht unerwähnt, dass E.ON (netto) deutlich mehr investieren werde…