Automobile

Kosten im Diesel-Skandal belasten Assekuranz immer stärker

_ Die Prozesskosten im Diesel-Skandal belasten die Versicherungswirtschaft auch im siebten Jahr nach Beginn des Skandals immer weiter. Mit mittlerweile 1,4 Mrd. Euro ist es der teuerste Schaden in der Geschichte der deutschen Rechtsschutzversicherung.

Im Streit mit Autoherstellern wegen mutmaßlich manipulierter Abgaswerte haben seit Beginn des Skandals 2015 bis Ende Mai 2022 inzwischen rd. 407 000 Kunden ihre Rechtsschutzversicherung in Anspruch genommen. Der Gesamtstreitwert aller über die Assekuranz abgewickelten Diesel-Rechtsschutzfälle ist damit auf 10,5 Mrd. Euro gestiegen. Das belegt eine aktuelle Erhebung des GDV bei seinen Mitgliedsunternehmen.…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen DER PLATOW Brief Artikeln 57,25 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Digitalwährungen | 24. Juni 2022

Und der Bitcoin lohnt sich doch

Von „Bodenbildung“ und günstigen Einstiegskursen war immer wieder die Rede, als sich Branchenvertreter und Akademiker zum Krypto-Investorentag an der Frankfurt School of Finance & Management… mehr

| Marktbewertung | 24. Juni 2022

Fastenkur für Einhörner

„Wenn Du an mich glaubst, glaube ich an Dich“, schlägt das Einhorn der Einhornskeptikerin Alice in Lewis Carrolls Kinderbuch vor. Bei einigen Einhörnern fallen die Investoren aber allmählich… mehr