Personalie

Signal Iduna – Daniela Rode wird Vorständin

Der von Ulrich Leitermann geführte Vorstand der Signal Iduna ist noch immer eine reine Männerveranstaltung. Doch das soll sich jetzt ändern. Wie wir zuverlässig erfahren haben, wird mit Daniela Rode (51) erstmals eine Frau in das oberste Führungsgremium des Versicherungskonzerns einrücken.

Zu Jahresbeginn 2023 soll Rode im Signal Iduna-Vorstand das Ressort Krankenversicherung übernehmen und die Nachfolge von Karl-Josef Bierth (64) antreten, der zur Jahresmitte 2023 in den Ruhestand wechseln wird. Die erfahrene Versicherungsmanagerin und Aktuarin soll im Vorstand nicht nur für mehr Diversität sorgen, sondern auch die Kranken-Sparte…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen DER PLATOW Brief Artikeln 57,25 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Ölraffinerie | 19. September 2022

Bundesnetzagentur soll‘s richten

Dass Raffinerien Feinschmecker sind, wussten bis vor Kurzem wohl die wenigsten. Die nun unter Treuhänderschaft der Bundesnetzagentur gestellte Großanlage PCK im brandenburgischen Schwedt… mehr

| Stiftungen | 19. September 2022

Stifter – Gefragter denn je

Es sind unruhige Zeiten. Corona, Hochwasser, Stürme, Hitzewellen und ein Krieg in Europa. Der gesellschaftliche Zusammenhalt leidet unter den vielen Krisen, was bürgerliches Engagement… mehr