Tourismus

Kreuzfahrt – Branchenprimus Carnival erleidet Schiffbruch

_ Sechs Monate lag das komplette Geschäfts von Carnival still. Das hat beim weltgrößten Kreuzfahrtanbieter Spuren hinterlassen. Im Q3 (per 31.8.) rutscht die US-Reederei mit -2,9 Mrd. US-Dollar tief in die Verlustzone.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Baustoffe | 08. April 2021

Das ADR von Cemex (5,90; 925905; US1512908898) kennt kein Halten. Seit dem Pandemie-Tief vor gut einem Jahr, bei dem wir unglücklich ausgestoppt wurden, hat sich das Papier fast vervierfacht. mehr

| Softwareanbieter | 07. April 2021

Dank eines guten Q4 hat PSI die eigene Guidance 2020 noch übererfüllt. Der Umsatz lag mit 217,8 Mio. Euro nur 3,3% unter dem 2019er-Rekordwert von 225,2 Mio. Euro. Deutlicher zeigte… mehr

| Autowaschanlagen | 07. April 2021

Das Jahr 2020 hätte für Washtec durchaus schlechter ausfallen können. Entsprechend erleichtert zeigte sich CEO Ralf Koeppe bei einer Telko am vergangenen Mittwoch (31.1.). Der Umsatz… mehr

Börse | 07. April 2021

Der Hype um sogenannte SPACs (Special Purpose Acquisition Companies) scheint derzeit keine Grenzen zu kennen. Bis Mitte März gab es weltweit SPAC-Deals mit einem Gesamtvolumen von 74,6… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×