Tourismus

Kreuzfahrt – Branchenprimus Carnival erleidet Schiffbruch

_ Sechs Monate lag das komplette Geschäfts von Carnival still. Das hat beim weltgrößten Kreuzfahrtanbieter Spuren hinterlassen. Im Q3 (per 31.8.) rutscht die US-Reederei mit -2,9 Mrd. US-Dollar tief in die Verlustzone.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Maschinenbau | 24. September 2020

Wie viele andere Firmen musste auch der japanische Roboterbauer Fanuc der Corona-Krise Tribut zollen. In den drei Monaten bis Ende Juni brachen die Erlöse im Jahresvergleich um 18,8%… mehr

wikifolio | 23. September 2020

Fast sechs Monate lang lag der 20-Tage-Durchschnitt des Euwax Sentiments unterhalb der Nulllinie. Die hatte der Stimmungsindex am 24. März unterschritten und danach nicht wieder zurückerobern… mehr

Bauindustrie | 23. September 2020

Die beiden US-Töchter Turner und Flatiron des Baukonzerns Hochtief haben den Zuschlag für den Bau eines neuen Terminals am Flughafen San Diego erhalten. Sobald die notwendigen Genehmigungen… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×