Zinsen

Berliner Sparkasse kassiert Strafzinsen von reichen Privatkunden

Seit der Finanzsektor mit Niedrigzinsen gestraft ist, schweben Negativzinsen wie ein Damoklesschwert über den Köpfen der Bankkunden. Firmenkunden werden schon länger bei vielen Kredithäusern für das Parken ihrer Gelder bei der EZB zur Kasse gebeten, wenn sie einen entsprechend großen Betrag auf der hohen Kante haben. Doch den Privatkunden fürs Sparen zu bestrafen, galt vor allem im Sparkassenlager bislang als Tabu. Dafür standen auch der DSGV und sein Präsident Helmut Schleweis. Entsprechend…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

Südafrika | 13. Juni 2019

Für Naspers war der Mai wahrlich kein Wonnemonat. In der Spitze gab das Papier (209,45 Euro; 906614; ZAE000015889) rd. 20% ab. Doch kaum hatte der Kurs seinen 200-Tage-Durchschnitt… mehr

Chile | 30. Mai 2019

Die chilenische Latam Airlines, die 2012 aus den Gesellschaften Lan Chile und Tam aus Brasilien entstanden ist, durchlebt noch immer schwierige Zeiten. Daran ändert auch der global… mehr

| China | 30. Mai 2019

Der PC- und Serverspezialist Lenovo hat ein starkes Schlussquartal abgeliefert – mit zweistelligen Wachstumsraten. Gemäß vorläufigen Zahlen kletterten die Erlöse von Anfang Januar bis… mehr

| IT-Dienstleister | 29. Mai 2019

Nach dem Verkauf des in der Plusnet GmbH gebündelten Telekommunikationsgeschäfts will sich QSC als Digitalisierer des Mittelstands im Cloudgeschäft etablieren. Dabei fallen aber sowohl… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×