Nutzfahrzeuge

MAN – Sparkurs wird viel strammer als erwartet

_ Schon die ursprünglichen Strategiepläne für die Lkw- und Bustochter von VW (mittlerweile Teil der Traton-Holding), mit denen die Wolfsburger die schon vor Corona zu hohen Kosten und zu schlechte Rendite angehen wollten, wurden stark diskutiert und gipfelten letztlich in einem umfangreichen Revirement der obersten Vorstandsetage. Das kostete Traton-Chef Andreas Renschler und MAN-Führer Joachim Drees den Job.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Banken | 19. Oktober 2020

Ein- bis zweimal im Jahr trifft sich das Top-Management der UBS zum Management Offside. Dann geht es um strategische Themen, auch M&A. In den vergangenen Jahren wurden dabei in schöner… mehr

| Chemie | 14. Oktober 2020

Ohne Zweifel hat die Corona-Pandemie die Chemiebranche und mit ihr BASF kräftig gezeichnet. Die Ludwigshafener ziehen nun jedoch mit Wertberichtigungen und Restrukturierungen von 2,8… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×