Medien

Bertelsmann – Liz Mohn übergibt die Macht ihrem Sohn

Den Zeitpunkt für den Stabwechsel hat Liz Mohn mit Bedacht gewählt. Am 21.6., ihrem 80. Geburtstag, übergibt die Witwe des Bertelsmann-Patriarchen Reinhard Mohn das mächtige Amt des Familiensprechers in der Bertelsmann Verwaltungsgesellschaft (BVG) an ihren Sohn Christoph Mohn, der von seiner Mutter auch den Vorsitz des BVG-Lenkungsausschusses übernehmen wird.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| PLATOW EURO FINANCE Investorenforum | 26. Juli 2021

Bernd Meyer (Berenberg), Christoph Frank (PFP Advisory) und Andreas Neumann (Lyxor Dtl.) sind allesamt aktive Fondsmanager und somit auch Verfechter einer handverlesenen und etwas teureren…

| Montanindustrie | 22. Juli 2021

Produktionszahlen am oberen Rand der Guidance und deutlich höhere Rohstoffpreise – der Produktionsbericht zum Gj. 2020/21 (per 30.6.) des britisch-australischen Bergbaukonzerns BHP…

| Maschinenbau | 19. Juli 2021

Jenoptik hebt nach einem Rekordquartal die Prognose für das gesamte Gj. 2021 an. Der Technologiekonzern geht nunmehr von einem Umsatz zwischen 880 Mio. und 900 Mio. Euro aus.

| Banken | 30. Juni 2021

Mächtig ins Zeug legen musste sich Hans-Walter Peters, um Deutsche Bank-Chef Christian Sewing für das Ehrenamt des Bankenpräsidenten zu gewinnen. Lange hatte sich Sewing geziert, den…

| Bundestagswahl | 28. Juni 2021

Bei der Verleihung des renommierten „Deutschen Elite-Mittelstandspreises“ an Armin Laschet im Berliner Atrium der Deutschen Bank nutzte der Kanzlerkandidat der Union seine Dankesrede…

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×