Autobauer

Dieselskandal könnte für Mercedes doch noch teuer werden

_ Junge Familien kommen nach Ravensburg, um im Ravensburger Spieleland Quietsch-Entenrennen zu fahren und Käpt’n Blaubär zu treffen. Mercedes-Benz und seine Prozessanwälte dürften mit der schwäbischen Stadt in Zukunft vermutlich weniger Spaß verbinden.

Die Klage eines Diesel-Besitzers beim Ravensburger Landgericht liegt inzwischen beim Europäischen Gerichtshof (EuGH), der dafür bekannt ist, bei seinen Entscheidungen nur selten von den Schlussanträgen der Generalanwälte, einer Art virtueller Vorinstanz, abzuweichen. Der Diesel-Schlussantrag des zuständigen Generalanwalts Athanasios Rantos hat es in sich: Die vom Daimler-Konzern stets…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen DER PLATOW Brief Artikeln 57,25 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Autobauer | 06. Juni 2022

VW-Chef Diess muss liefern

Volkswagen soll zum zweitgrößten Software-Konzern Europas nach SAP aufsteigen, kündigte VW-Chef Herbert Diess gewohnt großspurig im Frühjahr 2021 an. Die Software-Entwicklung gilt als… mehr

| Bankensektor | 06. Juni 2022

Basel III – Dogmatisch gedacht

Wie auf Knopfdruck blies der Gegenwind los, nachdem die Pläne aus dem ECON-Ausschuss des EU-Parlaments bekannt wurden. Der Entwurf von Berichterstatter Jonás Fernández zur Überarbeitung… mehr

| Märkte | 06. Juni 2022

China schmeißt den Motor an

Mit Bangen und größtem Unverständnis blickt die Weltgemeinschaft weiter auf Chinas Null-Covid-Strategie. Denn schon seit Februar presst sich das Reich der Mitte unter drakonischen Auflagen… mehr