Tourismus

Reisebranche – Klimaschutz ist Mobilitätssache

Corona ist zwar nicht vergessen, aber die Reisebranche hat wieder Luft, um das zweite omnipräsente Thema – den Klimaschutz – in den Fokus der Jahrestagung des Deutschen Reiseverbands (DRV), Vertreter vor allem von Reisebüros/-veranstalter und Hotels, zu rücken. Denn Kunden, so belegt nun eine Forsa-Studie, legen verstärkt Wert auf „saubere“ Urlaube.

Für DRV-Präsident Norbert Fiebig Anlass genug, um mit deutlichen Worten zu mehr Klimaaktivismus aufzurufen, allerdings bei den Mobilitätsbranchen. Dort liege der größte Hebel zur Reduzierung des ökologischen Fußabdrucks, so Fiebig. In seinem Positionspapier spricht sich der DRV daher für…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen DER PLATOW Brief Artikeln 57,25 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Automobile | 01. November 2021

Kampf ums Verbrenner-Verbot

Bei Autoherstellern, mehr noch aber bei Zulieferern vor allem in der zweiten und dritten Reihe geht die Angst um. In Brüssel und auch bei den Koalitionsverhandlungen in Berlin geht… mehr

| Maschinenbau | 01. November 2021

MTU findet zurück zu alter Stärke

Die Luftfahrt leidet immer noch unter Corona. Boeing strauchelt, Fluggesellschaften haben zu kämpfen. Dennoch sei 2021, so MTU-Chef Reiner Winkler auf unsere Frage bei der Q3-PK, angesichts… mehr

| Onlinehandel | 01. November 2021

Onlineriese Amazon strauchelt

Ausgerechnet im Onlinehandel steht US-Riese Amazon zurzeit unter Druck. Die extrem hohe Vergleichsbasis aus dem Corona-Vorjahr, globale Lieferprobleme und damit verbunden hohe Fracht-… mehr