Rückblick 2019

Haus am Dom Frankfurt am Main | 20. November 2019 - 08:30 Uhr

Minuszinsen und hohe Volatilität – Stiftungsmanager sind gefordert

Das 10. PLATOW StiftungsFORUM lockte im Jubiläumsjahr mit einem attraktiven Programm besonders viele Gäste ins stilvolle Ambiente des Hauses am Dom am Rande der aufwendig restaurierten neuen Frankfurter Altstadt. Die Herausforderungen,
die professionelles „Schenken“ mit sich bringt, allen voran die niedrigen Zinsen und die zunehmende Regulatorik, haben sich vom Trend zum „New Normal“ entwickelt. Lag die Umlaufrendite vor 20 Jahren noch bei über 4%, vor zehn Jahren bei 2,5%, verharrt sie aktuell im Minus-Bereich. Spannende Vorträge über große Chancen, aber auch Stolpersteinen und eine offene Diskussion mit den Anlage-, Steuer- sowie Rechtsexperten gaben dem Tag, durch den Christoph Meyer (SKW Schwarz) als versierter Moderator führte, die Würze. Zudem erweist sich das PLATWOWFORUM für immer mehr Stifter und Stiftungsmanager als Plattform für den Austausch. Trotz des rauen und sehr volatilen Marktumfeldes zeigt sich, dass der gemeinnützige Gedanke lebt. Dank einer geradezu fulminanten Zunahme von Stiftungsneugründungen in den vergangenen zehn Jahren hat sich deren Zahl in Deutschland um 25% auf gut 23 000 (95% gemeinnützig, 5% Familienstiftungen) erhöht.
Mehr im PLATOW Extra.

Kontakt
Tina Joekel
Tel.: +49 (0)69.242639-36
Fax: +49 (0)69.236909

[javascript protected email address]

© PLATOW Verlag
Zurück
© PLATOW Verlag
Zurück
Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×