NEU BEI LAWYERS' CORNER

  • Click- und Crowdworking – Höhere Schutzstandards für neue Arbeitsmodelle?
    (19.12.2018)

    In der von modernen Kommunikationsmitteln geprägten Arbeitswelt verdienen sich immer mehr Menschen ein Zubrot oder arbeiten sogar hauptberuflich als sog. Click- oder Crowdworker. Bisher ungeklärt ist die Frage nach dem arbeitsrechtlichen Status der Internet-User als Arbeitnehmer oder Freelancer. Dies steht in engen Zusammenhang mit der Frage nach der sozialen und arbeitsschutzrechtlichen Absicherung der User. Dies nahm die Kommission schon 2017 erstmalig zum Anlass, einen Vorschlag für einen einheitlichen Schutzstandard dieser Personen im Rahmen einer neuen Richtlinie vorzulegen.

    weiter
(19.12.2018)

In der von modernen Kommunikationsmitteln geprägten Arbeitswelt verdienen sich immer mehr Menschen ein Zubrot oder arbeiten sogar hauptberuflich als sog. Click- oder Crowdworker. Bisher ungeklärt ist die Frage nach dem arbeitsrechtlichen Status der Internet-User als Arbeitnehmer oder Freelancer. Dies steht in engen Zusammenhang mit der Frage nach der sozialen und arbeitsschutzrechtlichen Absicherung der User. Dies nahm die Kommission schon 2017 erstmalig zum Anlass, einen Vorschlag für einen einheitlichen Schutzstandard dieser Personen im Rahmen einer neuen Richtlinie vorzulegen.

...
hello

Social Media – Aufsichtsratssitzung per WhatsApp-Gruppe?

Networking – Wem gehört ein Social-Media-Account?