DIC Asset liefert verlässlich

Auf DIC Asset konnten sich Anleger 2018 verlassen. Auf DIC Asset konnten sich Anleger 2018 verlassen.
© CC0
(11.02.2019)

„Wie im Vorjahr haben wir auch im Jahr 2018 unsere Prognose verlässlich erfüllt bzw. übertroffen“, kommentiert Sonja Wärntges erfreut die Entwicklung von DIC Asset. Die Vorstandschefin stellt besonders die Ertragskraft und die Dynamik des hybriden Geschäftsmodells unseres Musterdepotwertes heraus. So verzeichnete das Commercial Portfolio eine Reduktion der Leerstandsquote von 9,5 auf 7,2% und einen Anstieg der Assets under Management (AuM) von 1,6 Mrd. auf 1,7 Mrd. Euro.

Zudem legten die Frankfurter zwei weitere Spezialfonds auf. Das in diesem Bereich verwaltete Vermögen stieg auf 1,8 Mrd. Euro (+20%). Auch im Segment Other Investments legte der SDAX-Konzern zu und baute die AuM deutlich um über 60% auf 2,1 Mrd. Euro aus. Konzernweit erreichten die Funds from Operations (FFO) mit 68,0 Mio. Euro (+13%) die im November erhöhte Prognose (vgl. PB v. 9.11.18). dies sei v. a. auf die Performance der Tradings-Plattform im Fondsgeschäft zurückzuführen, so Wärntges, die die Erträge um 73% steigerte. Erstmals knackte zudem der Net Asset Value (NAV) die Marke von 1 Mrd. Euro (+21%).

Für das Jahr 2019 rechnet die Chefin mit stabilen Bruttoeinnahmen von 98 Mio. bis 100 Mio. (2018: 100,2 Mio.) Euro und einem FFO zwischen 70 Mio. und 72 Mio. Euro. Die Ankäufe sollen rd. 500 Mio. (2018: 510 Mio.) Euro erreichen, die Verkäufe sich auf 200 Mio. bis 230 Mio. Euro in etwa verdoppeln. An der Börsen kamen die Zahlen und der Ausblick bestens an. Die Aktie (10,00 Euro; DE000A1X3XX4) setzte ihre zum Jahreswechsel begonnene Aufwärtsbewegung am Freitag (8.2.) fort und legte bisher rd. 13% zu. Mit einem NAV je Titel von 13,62 Euro hat sie dabei noch immer Luft nach oben. Der HV am 22.3. wird zudem eine auf 0,48 Euro je Papier erhöhte Dividende vorgeschlagen (+9%; Rendite; 4,8%), die erneut auch als Aktiendividende zur Verfügung steht.

Unsere Einschätzung zur Aktie von DIC Asset lesen Sie in der PLATOW Börse.