DLA Piper holt sicher Finanzaufsichts kompetenz ins Haus

(02.10.2018)

Die Wirtschaftskanzlei DLA Piper verstärkt ihre Beratungspraxis im Finanzaufsichtsrecht mit einem Neuzugang auf Partnerebene. Spätestens zum 1.12.18 wechselt Dennis Kunschke von Allen & Overy.

Kunschke hat seinen Schwerpunkt im Bankaufsichtsrecht, im Währungs- und Notenbankrecht der Eurozone sowie im Zahlungsverkehrsrecht. Außerdem berät er Mandanten aus dem FinTech-Sektor.   Kunschke bringt dabei einiges an Erfahrung im Finanzaufsichtsrecht mit: Vor seiner Zeit bei Allen & Overy war Kunschke u. a. vier Jahre als Referent bei der BaFin tätig, zudem arbeitete er im Rahmen eines Secondments für die EZB.