Hogan Lovells begleitet DIC Asset bei erster Aktiendividende

(15.05.2018)

Die auf Gewerbeimmobilien spezialisierte DIC Asset hat ihren Aktionären erstmals die Möglichkeit eingeräumt, sich die Dividende für das Geschäftsjahr 2017 auch in Form neuer Aktien „auszahlen" zu lassen.

Die rechtliche Beratung dieser zunehmend Verbreitung findenden Form der Dividendenausschüttung übernahm ein Team der Sozietät Hogan Lovells um Partner Michael Schlitt (Kapitalmarktrecht, Frankfurt).

Rund 44% der dividendenberechtigten Aktionäre machten von den Angebot Gebrauch und sicherten sich neue Aktien zu einem Bezugspreis von 9,92 Euro je Anteilsschein. Gleichzeitig konnte DIC Asset die Barausschüttung von 43,9 Mio. auf 24,5 Mio. Euro reduzieren und damit Geld im Unternehmen halten, das nun in weiteres Wachstum investiert werden soll.