TOP-THEMA

  • Daimler will den nächsten Rekord
    (22.07.2016)

    Am Wochenende kann Daimler-Chef Dieter Zetsche wieder mit ansehen, wie sich Nico Rosberg und Lewis Hamilton, die Fahrer seines Mercedes-Rennstalls, ein weiteres Privatduell mit ungewissem Ausgang beim Formel 1-GP von Ungarn liefern. Aber vorher durfte er erst einmal gute Nachrichten verbreiten.

    weiter

Wirtschaft

Brexit/Türkei – Emerging Markets halten sich trotzdem tapfer

(21.07.2016)

Die weltweite Nachrichtenlage der vergangenen Wochen hatte es wahrlich in sich. Der gescheiterte Putschversuch in der Türkei war dabei nur ein Höhepunkt unter Vielen. Dennoch: Bislang haben der Brexit und die Ereignisse in der Türkei nur verhaltene Marktreaktionen an den Börsen der Emerging Markets ausgelöst. Dass der türkische Aktienmarkt nach den Vorkommnissen im eigenen Land erhebliche Kursverluste verbuchte und die Lira deutlich an Wert verloren hat, ist eine völlig normale Marktreaktion. Da helfen auch keine Beruhigungsversuche des stellvertretenden türkischen Ministerpräsidenten Mehmet Simsek, der am Sonntag über Twitter an die Investoren appellierte, sich keine Sorgen machen zu müssen.

 
Mehr Meldungen von Wirtschaft

Finanzen

Hochtief auf neuem Allzeithoch

(18.07.2016)

Nachdem zuletzt die 110-Euro-Marke nachhaltig überwunden wurde, nimmt die Aktie des Baukonzerns Hochtief nun die 120 Euro ins Visier. Dass es operativ rund läuft, zeigt nicht nur das Q1-Ergebnis, über das wir bereits berichteten (PB v. 13.5.).

 
Mehr Meldungen von Finanzen

Recht

Brexit – Auswirkungen auf Markeninhaber

(13.07.2016)

Am 23. Juni 2016 hat Großbritannien für einen Austritt aus der EU gestimmt. Da Unionsmarken nur in EU-Staaten gelten, droht Markeninhabern im schlimmsten Fall ein Rechtsverlust in Großbritannien. Wahrscheinlicher ist jedoch, dass die bestehenden Markenrechte auf Antrag oder automatisch umgewandelt werden und die Priorität erhalten bleibt. Um einen Rechtsverlust zu vermeiden, müssen die weiteren Entwicklungen aufmerksam beobachtet werden.

 
Mehr Meldungen von Recht
(12.07.2016)

Herbert Smith Freehills hat den weltweit tätigen Landtechnikkonzern Your Agriculture Company (AGCO) mit Sitz in Duluth, Georgia, USA, bei der Übernahme der dänischen Cimbria Holdings (Cimbria) für rund 340 Mio. US-Dollar (umgerechnet etwa 315 Mio. Euro) beraten.

hello

Hogan Lovells unterstützt Sixt

Osborne Clarke berät Zaquensis bei Verkauf an belgische Accent

Twitter Meldungen

Aktuelle Termine

22.07.2016 ecotel communication ag Hauptversammlung
21.07.2016 Amadeus FiRe AG Veröffentlichung Halbjahresfinanzbericht
21.07.2016 Daimler AG Interim Report Q2 2016
21.07.2016 Daimler AG Conference Call Q2/2016 Results
21.07.2016 Krones AG Veröffentlichung Halbjahresfinanzbericht
21.07.2016 STRATEC Biomedical AG Veröffentlichung Halbjahresfinanzbericht
21.07.2016 VERIANOS Real Estate Aktiengesellschaft Hauptversammlung
21.07.2016 zooplus AG Pressemeldung zum Halbjahresfinanzbericht
21.07.2016 Sberbank Бухгалтерский баланс по форме 0409806 на 1 ...
21.07.2016 Sberbank Form-0409806 (Balance Sheet) as of 1 July 2...

PLATOW NEUERSCHEINUNGEN

PLATOW Special Immobilien "Konjunktur, Zinsen, Anlagedruck – Das Immobilienmärchen geht weiter" PLATOW Special Immobilien "Konjunktur, Zinsen, Anlagedruck – Das Immobilienmärchen geht weiter"

 

Der Immobilienmarkt hetzt von einem Rekord zum nächsten. Auch wenn die Angst vor einem Crash wie 2009 nicht verschwindet, die Chancen für ein Happy End in Form eines Soft Landing steigen. Statt einer aufgeheizten Goldgräberstimmung ist die verkehrte Zinswelt für den jetzigen Boom verantwortlich. Ohne Sachwerte geht es nicht und da sind Immobilien mit ihrer laufenden Rendite und der von positiven Konjunkturdaten gefütterten Hoffnung auf zusätzliche Wertsteigerung ungeschlagen.

zum Bestellformular
PLATOW Special Renditechancen 2016 "Die Stars aus dem Investment-Universum" PLATOW Special Renditechancen 2016 "Die Stars aus dem Investment-Universum"

 

Der turbulente Jahresstart an den Aktienmärkten hat neue Einstiegschancen geschaffen. Die Nullzinspolitik von EZB-Präsident Mario Draghi hat den Investoren noch einmal drastisch vor Augen geführt, dass bei der Geldanlage an Aktien kein Weg vorbei führt. Auslöser des Kursgewitters zu Jahresbeginn waren die Wachstumsschwäche in China und der historisch niedrige Ölpreis. Im PLATOW Special „Renditechancen 2016" hat die PLATOW-Redaktion die beiden Krisen-Hotspots genauer unter die Lupe genommen und auf Turnaround-Chancen abgeklopft.

zum Bestellformular
PLATOW Prognose 2016 "Zwischen Draghi-Turbo und Yellen-Bremse" PLATOW Prognose 2016 "Zwischen Draghi-Turbo und Yellen-Bremse"

 

Mit Volldampf lässt EZB-Präsident Mario Draghi die Notenpresse rattern, um die Inflation und die Konjunktur in der Eurozone anzuheizen. In den USA zieht Fed-Chefin Janet Yellen hingegen die geldpolitischen Zügel allmählich an. Die chinesischen Wirtschaftsreformer kämpfen verzweifelt gegen eine hartnäckige Wachstumsschwäche, die den Glauben an einen übermächtigen Staat als Lenker der Konjunktur erschüttert hat. Das billige Öl schmiert die Konjunktur in Europa und den USA, bringt aber Rohstoff-Exporteure wie Brasilien und Russland in die Bredouille.

zum Bestellformular
PLATOW Special Immobilien "Zwischen Zinsflaute und Blasen-Angst – An Immobilien führt kein Weg vorbei" PLATOW Special Immobilien "Zwischen Zinsflaute und Blasen-Angst – An Immobilien führt kein Weg vorbei"

 

Aus „Lage, Lage, Lage", dem Mantra der Immobilienwirtschaft, wird immer mehr „Lage, Management, Timing". Während professionelle deutsche Investoren davor warnen, dass der Preis-Rally bald die Luft ausgeht, malen internationale Anleger Deutschlands Immobilienmarkt immer noch in rosigen Farben. Die Wahrheit liegt dazwischen.

zum Bestellformular