TOP-THEMA

  • Ryanair mit Marketing-Coup gegen EU-Feinde
    (27.05.2016)

    Dieser Tage ist dem Iren Michael O’Leary ein doppelter Paukenschlag gelungen. Der Ryanair-CEO hat nicht nur in einer von Preiskrieg und Überkapazitäten gebeutelten Branche für das vergangene Gj. einen Rekordgewinn von 1,24 Mrd. Euro (+43%) eingeflogen. Mit seiner jüngsten Werbeaktion schlägt der vehemente Brexit-Gegner zwei Fliegen mit einer Klappe: Er sorgt für Freude bei den Kunden und ordentlich Medienpräsenz.

    weiter

Wirtschaft

Gerlach-Nachfolge – Die Politik wittert ihre Chance

(24.05.2016)

Westfalens Sparkassen-Präsident Rolf Gerlach gilt als gewiefter Stratege, der seine Schachzüge stets haarklein durchdacht hat. Das dürfte auch bei seinem jüngsten Überraschungscoup der Fall sein. Völlig unerwartet kündigte Gerlach, dessen Vertrag noch bis Ende 2019 läuft, seinen Rücktritt zum 31.3. nächsten Jahres an. Es ist sicher kein Zufall, dass Gerlach nur wenige Wochen vor der nächsten Landtagswahl in NRW abritt.

 
Mehr Meldungen von Wirtschaft

Finanzen

Asciano – Wenn zwei sich streiten, freuen sich am Ende alle drei

(19.05.2016)

Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte – oder alle drei. Nach diesem Motto mündet die Übernahmeschlacht um Asciano offenbar in ein ebenso harmonisches wie überraschendes Ende. Zur Erinnerung: Der australische Logistikkonzern hatte Ende Juni 2015 zunächst ein Übernahmeangebot des kanadischen Transport- und Versorgungsunternehmens Brookfield Infrastructure‘s erhalten, dessen Wert zum Zeitpunkt der Offerte etwa 9,15 Austral-Dollar (AUD) je Asciano-Aktie entsprach (Details siehe PEM v. 3.9.15) und vom Management prompt zurückgewiesen wurde. Daraufhin schnappte sich ein von Qube geführtes Konsortium knapp 20% der Anteile und gab eine konkurrierende Offerte zu rund 9,25 AUD ab (siehe PEM v. 14.1.), die später spezifiziert wurde als ein kombiniertes Angebot aus einer Qube-Aktie plus 7,04 AUD in Cash. Diesen Vorschlag hatte das Management zunächst akzeptiert und Brookfield ließ die Frist für die Vorlage eines Gegenangebots letztlich verstreichen.

 
Mehr Meldungen von Finanzen

Recht

Osborne Clarke unterstützt Start-up

(03.05.2016)

Osborne Clarke hat die 42reports GmbH bei der Übernahme durch die DILAX Intelcom GmbH beraten. DILAX übernimmt sämtliche Technologien und Produkte sowie das komplette Team des WiFi-Tracking-Spezialisten. Das Berliner Start-up 42reports bietet Analysen für den stationären Handel.

 
Mehr Meldungen von Recht
(02.05.2016)

Eversheds hat Starbucks beim Verkauf sämtlicher Anteile an der Starbucks Coffee Deutschland Ltd. & Co. KG an den polnischen Restaurantbetreiber AmRest beraten. Der Kaufvertrag erlangt voraussichtlich am 23. Mai 16 Gültigkeit. AmRest erwirbt damit die 144 bestehenden Cafés sowie die Lizenz, die Cafés unter der Marke Starbucks in Deutschland zu betreiben und die Marke weiterzuentwickeln.

hello

Noerr geht für TLI erfolgreich gegen Yahoo und Pinterest vor

Osborne Clarke unterstützt Start-up

Twitter Meldungen

Aktuelle Termine

27.05.2016 KUKA Aktiengesellschaft Hauptversammlung
27.05.2016 ZhongDe Waste Technology AG Veröffentlichung Quartalsfinanzbericht (Stic...
27.05.2016 artec technologies AG Hauptversammlung
27.05.2016 MPH Mittelständische Pharma Holding AG Veröffentlichung Quartalsmitteilung (Stichta...
27.05.2016 WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG Veröffentlichung Quartalsmitteilung (Stichta...
27.05.2016 Sberbank Промежуточная бухгалтерская (финансовая) ...
27.05.2016 Sberbank Annual General Shareholders Meeting
27.05.2016 Sberbank Раскрытие информация о принимаемых ...
27.05.2016 Sberbank Годовое общее собрание акционеров
27.05.2016 Sberbank Disclosure of information conserning risk be...

PLATOW NEUERSCHEINUNGEN

PLATOW Special Immobilien "Konjunktur, Zinsen, Anlagedruck – Das Immobilienmärchen geht weiter" PLATOW Special Immobilien "Konjunktur, Zinsen, Anlagedruck – Das Immobilienmärchen geht weiter"

 

Der Immobilienmarkt hetzt von einem Rekord zum nächsten. Auch wenn die Angst vor einem Crash wie 2009 nicht verschwindet, die Chancen für ein Happy End in Form eines Soft Landing steigen. Statt einer aufgeheizten Goldgräberstimmung ist die verkehrte Zinswelt für den jetzigen Boom verantwortlich. Ohne Sachwerte geht es nicht und da sind Immobilien mit ihrer laufenden Rendite und der von positiven Konjunkturdaten gefütterten Hoffnung auf zusätzliche Wertsteigerung ungeschlagen.

zum Bestellformular
PLATOW Special Renditechancen 2016 "Die Stars aus dem Investment-Universum" PLATOW Special Renditechancen 2016 "Die Stars aus dem Investment-Universum"

 

Der turbulente Jahresstart an den Aktienmärkten hat neue Einstiegschancen geschaffen. Die Nullzinspolitik von EZB-Präsident Mario Draghi hat den Investoren noch einmal drastisch vor Augen geführt, dass bei der Geldanlage an Aktien kein Weg vorbei führt. Auslöser des Kursgewitters zu Jahresbeginn waren die Wachstumsschwäche in China und der historisch niedrige Ölpreis. Im PLATOW Special „Renditechancen 2016" hat die PLATOW-Redaktion die beiden Krisen-Hotspots genauer unter die Lupe genommen und auf Turnaround-Chancen abgeklopft.

zum Bestellformular
PLATOW Prognose 2016 "Zwischen Draghi-Turbo und Yellen-Bremse" PLATOW Prognose 2016 "Zwischen Draghi-Turbo und Yellen-Bremse"

 

Mit Volldampf lässt EZB-Präsident Mario Draghi die Notenpresse rattern, um die Inflation und die Konjunktur in der Eurozone anzuheizen. In den USA zieht Fed-Chefin Janet Yellen hingegen die geldpolitischen Zügel allmählich an. Die chinesischen Wirtschaftsreformer kämpfen verzweifelt gegen eine hartnäckige Wachstumsschwäche, die den Glauben an einen übermächtigen Staat als Lenker der Konjunktur erschüttert hat. Das billige Öl schmiert die Konjunktur in Europa und den USA, bringt aber Rohstoff-Exporteure wie Brasilien und Russland in die Bredouille.

zum Bestellformular
PLATOW Special Immobilien "Zwischen Zinsflaute und Blasen-Angst – An Immobilien führt kein Weg vorbei" PLATOW Special Immobilien "Zwischen Zinsflaute und Blasen-Angst – An Immobilien führt kein Weg vorbei"

 

Aus „Lage, Lage, Lage", dem Mantra der Immobilienwirtschaft, wird immer mehr „Lage, Management, Timing". Während professionelle deutsche Investoren davor warnen, dass der Preis-Rally bald die Luft ausgeht, malen internationale Anleger Deutschlands Immobilienmarkt immer noch in rosigen Farben. Die Wahrheit liegt dazwischen.

zum Bestellformular