Gastbeitrag

Fokus Blockchain – Tokenisierung von Immobilien

Lars Reubekeul / Natalie-Dilan Yerlikaya
Lars Reubekeul / Natalie-Dilan Yerlikaya © DLA Piper

_ Die Tokenisierung von Immobilien über Blockchain-Technologien bietet aus Investorensicht mehrere Vorteile: Ein in der analogen Welt illiquides Asset kann handelbar bzw. fungibel gemacht werden. Sie erlaubt aber auch durch eine Fraktionalisierung die Partizipation an einem Asset bereits unter geringerem Kapitaleinsatz und bietet die Möglichkeit einer höheren Portfoliodiversifikation, wie Partner Lars Reubekeul und Associate Natalie-Dilan Yerlikaya von der Kanzlei DLA Piper erläutern.

Wirft man einen Blick auf den rechtlichen Status quo, stellt man ernüchternd fest, dass eine in rem Tokenisierung von Immobilien nach deutschem Recht gemäß…

ARTIKEL DIESER AUSGABE