Alles was Recht ist

Eigenkapitalzinsen Strom und Gas – BGH-Urteil stellt Netzbetreiber vor finanzielle Hürden

Am 9.7.19 hat der Bundesgerichtshof (BGH) seine Entscheidung in Sachen „EK-Zins“ für die dritte Regulierungsperiode verkündet. Demnach bleiben die Eigenkapitalzinsen für die dritte Regulierungsperiode in der von der Bundesnetzagentur (BNetzA) festgelegten Höhe von 6,91% bzw. 5,12% bestehen (Vorperiode noch 9,05% bzw. 7,14%).


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Energiesektor | 26. Juli 2019

Mit einem Umsatz- und Ergebnissprung (adj. EBITDA) um 14,5 bzw. 12% schreibt der Karlsruher Energieversorger EnBW seine Wachstumsstory auch im 1. Hj. erfolgreich fort. Für Rückenwind… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×