Transfermeldung

GSK Stockmann baut Frankfurter Investmentrechtspraxis aus

Die Kanzlei GSK Stockmann holt einen Quereinsteiger für ihre Investmentrechtspraxis. Zum 1.2.21 wechselte Ralf Brenner von der Société Générale Securities Services GmbH, wo er seit 2006 als Leiter der Rechtsabteilung und als Compliance- und Geldwäschebeauftragter sowie seit 2018 als Geschäftsleiter tätig war.

Der 50-Jährige ist auf die Regulierung von offenen Wertpapierfonds sowie das Master-KVG-Geschäft spezialisiert und wird künftig im Münchener GSK-Büro als Local Partner beraten. Weitere Schwerpunkte seiner Arbeit sind die Gründung, Neulizensierung sowie Übernahme von Kapitalverwaltungsgesellschaften sowie der Markteintritt ausländischer Asset Manager in den deutschen Markt. Mit dem Neuzugang umfasst die GSK-Fondsrechtspraxis nun 32 Anwältinnen und Anwälte.

{{ name }} Chart
{{ name }} Aktie auf wallstreet:online

Weitere Empfehlungen der Redaktion

Whistleblowing | 23. Dezember 2021

Unter dem Namen “WhistleFox” hat Heuking Kühn Lüer Wojtek als erste Kanzlei in Deutschland ein eigenes Hinweisgebersystem entwickelt. Ziel ist es, Unternehmen, Behörden, Kommunen und…

| Nachhaltigkeit | 13. Dezember 2021

Die Pandemie, verstärkte Herausforderungen durch den Klimaschutz und veränderte Erwartungen an die Kommunikation. Welche Chancen sich daraus für die Zukunft ergeben und wie nachhaltig…

| Biotechnologie | 06. Dezember 2021

Der 2006 gegründete Wirkstoffentwickler Marinomed verfügt mittlerweile über drei vielversprechende Produktkategorien: Der Wirkstoff Carragelose, seit 2008 zur Behandlung von Erkältungskrankheiten…