Transfermeldung

GSK Stockmann baut Frankfurter Investmentrechtspraxis aus

Die Kanzlei GSK Stockmann holt einen Quereinsteiger für ihre Investmentrechtspraxis. Zum 1.2.21 wechselte Ralf Brenner von der Société Générale Securities Services GmbH, wo er seit 2006 als Leiter der Rechtsabteilung und als Compliance- und Geldwäschebeauftragter sowie seit 2018 als Geschäftsleiter tätig war.

Der 50-Jährige ist auf die Regulierung von offenen Wertpapierfonds sowie das Master-KVG-Geschäft spezialisiert und wird künftig im Münchener GSK-Büro als Local Partner beraten. Weitere Schwerpunkte seiner Arbeit sind die Gründung, Neulizensierung sowie Übernahme von Kapitalverwaltungsgesellschaften sowie der Markteintritt ausländischer Asset Manager in den deutschen Markt. Mit dem Neuzugang umfasst die GSK-Fondsrechtspraxis nun 32 Anwältinnen und Anwälte.

{{ name }} Chart
{{ name }} Aktie auf wallstreet:online

Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Recht | 04. April 2022

Ein Selbstläufer war das Projekt sicher nicht. Zwar vermissten viele Anwaltskanzleien in Deutschland schon lange eine Interessenvertretung, wie sie einer kleinen, aber finanzkräftigen…

Folgen des Ukraine-Kriegs | 31. März 2022

Der Exodus ist in vollem Gang: Im März verkündete eine internationale Anwaltskanzlei nach der anderen ihren Rückzug aus Russland. Die Moskauer Büros vieler großer britischer Sozietäten…

Halbleiter | 28. März 2022

Ohne Halbleiter geht fast nichts mehr in der modernen Welt

Getrieben von einer aktuell kaum zu sättigenden Nachfrage betreibt der Halbleitersektor gerade einen massiven Kapazitätsaufbau (s. „Unsere Meinung“ auf S. 1). Wir vergleichen die Marktposition…

| Ukraine-Krieg | 14. März 2022

Der Exodus ist in vollem Gang: Eine internationale Anwaltskanzlei nach der anderen verkündet ihren Rückzug aus Russland. Die Moskauer Büros vieler großer britischer Sozietäten wie Linklaters,…