Transfermeldung

GSK Stockmann baut Frankfurter Investmentrechtspraxis aus

Die Kanzlei GSK Stockmann holt einen Quereinsteiger für ihre Investmentrechtspraxis. Zum 1.2.21 wechselte Ralf Brenner von der Société Générale Securities Services GmbH, wo er seit 2006 als Leiter der Rechtsabteilung und als Compliance- und Geldwäschebeauftragter sowie seit 2018 als Geschäftsleiter tätig war.

Der 50-Jährige ist auf die Regulierung von offenen Wertpapierfonds sowie das Master-KVG-Geschäft spezialisiert und wird künftig im Münchener GSK-Büro als Local Partner beraten. Weitere Schwerpunkte seiner Arbeit sind die Gründung, Neulizensierung sowie Übernahme von Kapitalverwaltungsgesellschaften sowie der Markteintritt ausländischer Asset Manager in den deutschen Markt. Mit dem Neuzugang umfasst die GSK-Fondsrechtspraxis nun 32 Anwältinnen und Anwälte.

{{ name }} Chart
{{ name }} Aktie auf wallstreet:online

Weitere Empfehlungen der Redaktion

| EU | 28. Juni 2022

Ob unter den Teilnehmern am EU-Umweltausschuss auch Verbrenner sind, weiß man nicht. Dass die Raucher gelegentlich vor die Tür verschwinden, wenn es spät wird, kennt man aber von Marathonsitzungen…

| Assekuranz | 28. Juni 2022

Nach einem trotz Corona und der höchsten Schadenbelastung der Unternehmensgeschichte in der Sachsparte starken Vorjahr, in dem das Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit mit 259 Mio.…

Pharma | 17. Juni 2022

Das Hauptquartier von GSK in Brentford

Es sind spannende Zeiten bei Glaxosmithkline (GSK). Das seit 2015 zusammengebaute Geschäft mit nichtverschreibungspflichtigen Medikamenten (OTC) soll im Juli an die Börse gehen.

| Industrie | 10. Juni 2022

Auf dem Weg zu einem endgültigen Verbrenner-Verbot ist mit dem EU-Parlamentsvotum zum Verkaufsstopp 2035 ein großer Schritt gemacht. Die Autoindustrie reagierte tapfer, aber nicht ganz…