Noerr und Freshfields begleiten Puma-Loslösung von Kering

Der französische Luxusgüterkonzern Kering will seinen Anteil am Sportartikelhersteller Puma von derzeit 86% auf künftig rd. 16% reduzieren (s. a. PLATOW v. 15.1.). Ein Team der Sozietät Noerr um die Partner Alexander Ritvay (Berlin) und Michael Brellochs (München, beide M&A/Kapitalmarktrecht) begleitet Kering bei diesem Schritt.

Puma vertraut auf Freshfields Bruckhaus Deringer, hier liegt die Federführung bei den Partnern Heiner Braun und Simon Schwarz (beide Gesellschaftsrecht, Frankfurt). 

Puma-Chef Bjørn Gulden begrüßt die neuen Freiheiten, die das Unternehmen durch den Rückzug der Konzernmutter erhält. Kering plant, den überwiegenden Teil seiner Beteiligung an Puma mittels einer Sachdividende an seine Aktionäre auszuschütten. Der Streubesitz bei Puma würde sich auf 55% erhöhen. Gulden verspricht sich davon, attraktiver für neue Investoren zu werden, die die zuletzt gute Entwicklung Pumas weiter beflügeln sollen. Kering selbst will sich künftig wieder stärker auf das Kerngeschäft mit Luxusmode, Schmuck und Uhren fokussieren. Die Kering-Aktionäre müssen der Abspaltung auf der HV am 26.4.18 noch zustimmen.

{{ name }} Chart
{{ name }} Aktie auf wallstreet:online

Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Handelsbilanz | 17. Januar 2022

Zwischen den USA und China knirschte es zuletzt heftig. Ein Grund: die massiven Handelsüberschüsse der Volksrepublik. Vor genau einem Jahr unterzeichneten daher Ex-Präsident Donald…

| Nahrungsmittel | 13. Januar 2022

Traditionsreich: Im Jahr 1919 wurde der japanische Lebensmittelhersteller Kewpie gegründet. Die Erfolgsstory startete aber erst im März 1925, als die erste Kewpie Mayonnaise offiziell…

| Depotpolitik 2022 | 13. Januar 2022

In PEM v. 6.1. haben wir unseren überarbeiteten Ansatz für das Musterdepot vorgestellt. Künftig finden nur noch Qualitätsunternehmen den Weg in das Depot, die bewiesen haben, dass sie…

| Motorräder | 13. Januar 2022

Die wirtschaftliche Erholung in den Endmärkten, aber auch Kostensenkungen haben dem japanischen Motorradhersteller Yamaha Motor in den ersten neun Monaten zu einem kräftigen Gewinnsprung…