Gastbeitrag

Shareholder Activism – „Corona-Pause“ scheint vorbei

Urszula Nartowska und Tobias Kahnert
Urszula Nartowska und Tobias Kahnert © Hogan Lovells

_ Die Corona-Krise und die damit verbundenen Unsicherheiten haben aktivistische Kampagnen nur zeitweise ausgebremst. Die Aktivitäten dürften in 2021 in allen Kategorien aktivistischer Investments zunehmen, wie Urszula Nartowska und Tobias Kahnert von Hogan Lovells erläutern.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Versicherer | 22. Februar 2021

Die Klippen der Coronakrise hat Allianz gut umschifft. Im Ausblick von CEO Oliver Bäte schwingt zwar noch etwas Respekt vor dem 2021er-Jahr mit, der zum Ausdruck kommt in der erweiterten… mehr

| Bausparkassen | 17. Februar 2021

Kaum ist der Zusammenschluss der Provinzial Versicherungen über die Bühne gebracht worden, soll unter Beteiligung des westfälischen (WLSV) und des rheinischen Sparkassenverbands (RSV)… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×