Mandat

Gasespezialist Linde zieht es mit Linklaters nach Nahost

_ Das Industriegase- und Engineering-Unternehmen Linde hat sich mit der Sahara International Petrochemical Company (Sipchem) auf eine strategische Partnerschaft geeinigt. Bei den Verhandlungen zu dem 50:50-Joint Venture mit dem saudi-arabischen Chemieunternehmen vertraute Linde auf ein Team der Sozietät Linklaters um die Partner Timo Engelhardt (Corporate/M&A), Andreas Schaflitzl (Tax, beide München) und Bernd Meyring (Competition/Antitrust, Brüssel).


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Prothesen | 23. Mai 2022

Orthese von Ottobock

Kräftig gerumpelt hat es beim Prothesen-Hersteller Ottobock. Kurz nacheinander trennte sich das Unternehmen überraschend von CFO Kathrin Dahnke und Vorstandschef Philipp Schulte-Noelle,…

| Software | 06. Mai 2022

Teamviewer gehörte zu den Pandemiegewinnern schlechthin. Als Unternehmen ihre Mitarbeiter in großer Zahl ins Homeoffice schickten, war die Fernwartungssoftware sehr begehrt. Vom Glanz…

| Industriegase | 29. April 2022

Die beiden größten Gasehersteller der Welt, Linde und Air Liquide, haben bei der Vorstellung ihrer Q1-Zahlen ihre Ziele für das laufende Jahr bekräftigt bzw. sogar angehoben.

Weitere Personalien im Überblick | 28. April 2022

Mit gleich zwei Neuzugängen verstärkt die KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft ihre Praxisgruppen Legal Financial Services sowie Bau- und Immobilienrecht an den Standorten Düsseldorf…