Transfermeldung

FGvW baut IP- und Arbeitsrechtspraxis aus

Die Wirtschaftskanzlei Friedrich Graf von Westphalen (FGvW) verstärkt ihre IP-Praxis mit gleich mehreren Neuzugängen. Zum 1.1.21 wechselt die Markenrechtsspezialistin Ingeborg Schwarz von der von ihr mitgegründeten Kanzlei Brehm & v. Moers ins Frankfurter FGvW-Büro.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Prothesen | 23. Mai 2022

Orthese von Ottobock

Kräftig gerumpelt hat es beim Prothesen-Hersteller Ottobock. Kurz nacheinander trennte sich das Unternehmen überraschend von CFO Kathrin Dahnke und Vorstandschef Philipp Schulte-Noelle,…

| Marktausblick | 19. Mai 2022

Das Wahlergebnis war am Ende eindeutig. Ferdinand Marcos Jr. (BongBong) hat ebenso wie seine Vize-Kandidatin Sara Duterte zweifellos die Mehrheit der Wähler auf den Philippinen hinter…

| Sicherheitstechnik | 09. Mai 2022

Im Zuge des breiten Abverkaufs am Donnerstag (5.5.) wurden wir bei unserem Musterdepotwert MIPS mit einem Verlust von 27,3% ausgestoppt. Das ist bitter für uns ebenso wie für unsere…

| Tourismus | 05. Mai 2022

Gute Nachrichten für MakeMyTrip: Während der vergangenen zwei Jahre durften nur Passagiermaschinen aus bestimmten Ländern, darunter Deutschland, unter gewissen Bedingungen direkt nach…

| Sicherheitstechnologie | 29. April 2022

Mit einem Kurssprung von bis zu 10% gouttierten Investoren die Q1-Zahlen (28.4.) unseres Musterdepotwerts MIPS (69,36 Euro; SE0009216278). Der Umsatz legte um 65% (org. +48%) auf 137…