Datensicherheit nach Hackerangriff – Das Problem sind die Nutzer selbst

Anfang Januar wurden Daten von rund tausend Politikern und Personen des öffentlichen Lebens auf Twitter veröffentlicht. Nachdem zunächst von Hackerattacken gesprochen und sogar über die Beteiligung ausländischer Geheimdienste spekuliert wurde, stellte sich heraus, dass es sich bei dem Angriff um so genanntes „Doxxing“ handelte: Das Veröffentlichen privater Informationen im Internet mit dem Ziel, betroffene Personen bloßzustellen. Bei dem Täter handelt es sich offenbar um einen 20-jährigen…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Leseraktie | 13. September 2019

Jüngst erreichte uns ein Leserwunsch, der eine äußerst ungewöhnliche Aktie betrifft: Die an der Heimatbörse Bern und an verschiedenen deutschen Börsenplätzen gehandelte Matador Partners… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×