Gastbeitrag

Fristende für neues Energieaudit – Das kommt auf Unternehmen zu

Fristende für neues Energieaudit – Das kommt auf Unternehmen zu
© C00

Egal ob Gebäude, Industrieanlagen oder Abläufe innerhalb des Betriebs – bis zum 5.12.19 müssen Tausende Unternehmen das Profil ihres Energieverbrauchs laut Energiedienstleistungsgesetz ermitteln, wie schon 2015. Wer sich nicht daran hält, dem drohen hohe Geldbußen. Thomas Dünchheim, Partner im Düsseldorfer Büro der Wirtschaftskanzlei Hogan Lovells, erklärt, auf was Unternehmen beim nun anstehenden Energieaudit achten müssen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Immobilien | 10. Februar 2020

Aktionäre von Aroundtown kommen derzeit aus dem Grinsen nicht mehr heraus: Fast 30% legte das MDAX-Papier (8,66 Euro; LU1673108939) seit Ende des einjährigen Seitwärtstrends Mitte September… mehr

| Politik | 07. Februar 2020

Der Coup von Erfurt, der den thüringischen FDP-Chef Thomas Kemmerich mit den Stimmen von AfD und CDU auf den Stuhl des Ministerpräsidenten spülte, war keineswegs ein Betriebsunfall… mehr

| | 06. Februar 2020

Der Spielespezialist Nintendo hat im Weihnachtsquartal deutlich mehr verdient als im Vorjahr. Das operative Ergebnis stieg um gut 6% auf 168,7 Mrd. Yen. Der Überschuss legte – begünstigt… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×