Mandat

Hengeler Mueller macht Aareon-Deal für Aareal Bank klar

_ Im Wettbieten um die IT-Tochter Aareon der Aareal Bank (s. PLATOW v. 31.7.) haben sich das Wiesbadener Bankhaus und der Finanzinvestor Advent International auf eine Partnerschaft verständigt, die auf Seite der Bank von der Wirtschaftskanzlei Hengeler Mueller ausgehandelt wurde.

Für Advent saß hingegen ein deutsch-britisches Beraterteam von Weil, Gotshal & Manges am Tisch. Im Zuge des vereinbarten 260 Mio. Euro-Deals veräußert Aareal eine Minderheitsbeteiligung von 30% ihrer Aareon-Anteile an Advent. Der Vollzug der Transaktion steht unter den üblichen Bedingungen, das Closing wird für das Schlussquartal 2020 erwartet.

Die Verhandlungen für die Aareal Bank führten dabei federführend die Hengeler-Partner Johannes Adolff (Frankfurt) und Matthias Hentzen (Düsseldorf, beide Gesellschaftsrecht/M&A). Auf der Gegenseite tarierten die Corporate Partner Jonathan Wood (London) und Ansgar Wimber (Frankfurt) die neue Partnerschaft für Mandant Advent aus.

{{ name }} Chart
{{ name }} Aktie auf wallstreet:online

Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Kreditinstitute | 14. Juni 2021

Erneut rücken Banken in den Fokus der Verbraucherschützer. Das Urteil des BGH zu nachträglich erhobenen Bankgebühren bringt einmal mehr auch Kanzleien auf den Plan, die ein neues Massengeschäft… mehr

| Veranstaltungen | 04. Juni 2021

Auf der PLATOW Small Cap Konferenz am 9.6. erfahren Sie mehr über interessante Nebenwerte wie Creditshelf, SMT Scharf, Nfon, Umweltbank, Mensch und Maschine Software, CLIQ Digital,… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×