Transfermeldung

FGvW wächst im Arbeits- und Immobilienrecht

Die Wirtschaftskanzlei Friedrich Graf von Westphalen & Partner (FGvW) verstärkt sich gleich an zwei Standorten. Das im Mai neu eröffnete Berliner Büro gewinnt mit Jörg Michael Siecke einen weiteren Partner im Immobilienrecht. Siecke kommt von BRL und berät insbesondere institutionelle Investoren und deren Asset Manager aus dem In- und Ausland bei Immobilientransaktionen im Gewerbebereich.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Parteiführung | 24. Januar 2022

Vielleicht war es doch keine so unglückliche Fügung, dass die CSU-Landesgruppe ihre traditionelle Klausurtagung zum Jahresauftakt aufgrund mehrerer Corona-Fälle in den eigenen Reihen…

| Pandemie | 24. Januar 2022

Corona-Maske

Fast täglich meldet das Robert Koch-Institut neue Rekordwerte bei den Corona-Neuinfektionen. Zuletzt infizierten sich binnen 24 Stunden mehr als 140 000 Bundesbürger mit dem Virus und…

| Pharma | 24. Januar 2022

Mit chemie- und rezeptfreien Präparaten wollte PharmaSGP nach dem Börsengang im Juni 2020 das Frankfurter Parkett erobern. Die Corona-Beschränkungen versetzten dem Umsatz aber einen…

| ESG | 24. Januar 2022

Die Relevanz von Wind- und Solarstrom im Kampf gegen den Klimawandel ist unbestritten (s. „Unsere Meinung“ auf S. 1). In der Erzeugung ist Windenergie teurer und weniger profitabel…

| Wechselbörse | 21. Januar 2022

Andreas Rehberg, Sprecher und Geschäftsführer von Grossmann & Berger, hat die Funktion des Sprechers von GPP German Property Partners übernommen.