Mandat

Digital Health – PKV investiert mit CMS in Venture Capital Fonds

Der Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV) hat gemeinsam mit den Berliner Investoren Heartbeat Labs und Flying Health den Venture Capital Fonds „heal capital“ aufgelegt.

Für die Fondsstrukturierung und -dokumentation setzte der Verband dabei auf die Expertise der Kanzlei CMS Deutschland. Tätig war ein Team um die Partner Daniel Voigt, Tillmann Kempf (beide Investment Management, Frankfurt) und Jörg Zätzsch (Corporate/Venture Capital, Berlin).

Mit einem Gesamtvolumen von bis zu 100 Mio. Euro haben sich die beteiligten PKV-Mitglieder zum Ziel gesetzt, die Qualität der medizinischen Versorgung zu erhöhen und die Digitalisierung im Gesundheitswesen voranzutreiben. So liegt der Fokus des Fonds denn auch auf digitalen Gesundheitsanwendungen, Telemedizin sowie Digitalisierung der Pflege.

{{ name }} Chart
{{ name }} Aktie auf wallstreet:online

Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Prüfstand | 07. Oktober 2019

Nach der gescheiterten Übernahme dürften sich Aktionäre mehr Ruhe bei Scout24 wünschen. Ihre Hoffnungen sollten aber enttäuscht werden: Denn offenbar sind vor und nach dem Übernahmeangebot… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×