Transfermeldung

Luther holt zwei neue Corporate-Partner an Bord

Die Luther Rechtsanwaltsgesellschaft baut ihre Corporate-Praxis an den Standorten Frankfurt und München mit zwei Neuzugängen auf Partnerebene aus. Zum 15.9.20 wechselte Björn Simon von Baker McKenzie zum Frankfurter Luther-Team.

Der 42-Jährige hat sich auf die Beratung global operierender Industrieunternehmen spezialisiert, sein Schwerpunkt liegt auf vertrags-, gesellschafts- und kapitalmarktrechtlichen Fragestellungen. Daneben bringt Simon Expertise im Bereich Legal Tech sowie Prozessautomatisierung in der Rechtsberatung mit. Bereits zu Monatsbeginn begrüßte das Münchener Büro den früheren Reed Smith-Partner Stephan Rippert. Rippert, der auch über eine US-amerikanische Anwaltszulassung verfügt, berät neben deutschen vor allem internationale Mandanten in den Bereichen Media/Entertainment, Life Science und Energy – Bereiche, in denen Luther künftig stärker wachsen will.

{{ name }} Chart
{{ name }} Aktie auf wallstreet:online

Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Deals | 15. Mai 2020

Die Helaba hat Pläne für einen 200 m hohen Büroturm im Frankfurter Bankenviertel präsentiert. An der Neue Mainzer Straße 57-59 entstehen nach einem Entwurf von KSP Jürgen Engel Architekten… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×