Transfermeldung

Luther holt zwei neue Corporate-Partner an Bord

Die Luther Rechtsanwaltsgesellschaft baut ihre Corporate-Praxis an den Standorten Frankfurt und München mit zwei Neuzugängen auf Partnerebene aus. Zum 15.9.20 wechselte Björn Simon von Baker McKenzie zum Frankfurter Luther-Team.

Der 42-Jährige hat sich auf die Beratung global operierender Industrieunternehmen spezialisiert, sein Schwerpunkt liegt auf vertrags-, gesellschafts- und kapitalmarktrechtlichen Fragestellungen. Daneben bringt Simon Expertise im Bereich Legal Tech sowie Prozessautomatisierung in der Rechtsberatung mit. Bereits zu Monatsbeginn begrüßte das Münchener Büro den früheren Reed Smith-Partner Stephan Rippert. Rippert, der auch über eine US-amerikanische Anwaltszulassung verfügt, berät neben deutschen vor allem internationale Mandanten in den Bereichen Media/Entertainment, Life Science und Energy – Bereiche, in denen Luther künftig stärker wachsen will.

{{ name }} Chart
{{ name }} Aktie auf wallstreet:online

Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Rückversicherer | 26. Juli 2021

Hauptgebäude der Münchener Rück bei Abend

Trotz guter Mittelfristziele (vgl. PB v. 22.3.) ging es mit dem Aktienkurs der Münchener Rück seit Mitte April bergab. Mit ausreichendem Abstand zu unserem Stopp dreht die DAX-Aktie…

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×