Mandat

Luther bringt Fußballclub SV Werder Bremen an die Börse

_ Auf dem Platz hatte der SV Werder Bremen zuletzt kein glückliches Händchen, die Saison endete mit dem Abstieg in die 2. Bundesliga. Auf dem Kapitalmarkt lief es hingegen besser, der Traditionsverein brachte eine Unternehmensanleihe erfolgreich an den Markt und platzierte insgesamt 17 Mio. Euro.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Technologie | 06. Dezember 2021

Wie von uns in PB v. 27.10. erwartet, hat PVA Tepla im Q3 geliefert: Das Technologieunternehmen profitierte weiter vom Boom in der Chipindustrie. So sprangen der Umsatz um 22,7% auf…

| Marktausblick | 06. Dezember 2021

Die Volatilität hält dieser Tage wieder Einzug an den Börsen. Das Pendel des Volatilitätsindex VIX, ein Barometer für die am Markt erwartete kurzfristige Schwankungsintensität, schlug…

| Finanzdienstleister | 03. Dezember 2021

In seinem Ausblick für 2022 gab sich Luca Paolini, Chefstratege bei Pictet, im Rahmen eines Webcasts verhalten optimistisch, keineswegs bullish, wie Kollegen von JP Morgan. Die Wirtschaftsaktivität…

| Autobauer | 02. Dezember 2021

Anfang November hatte Nissan starke Zahlen für das 1. Hj. des Gj. 2021/22 (per 30.3.) vorgelegt. Der japanische Renault-Partner schreibt wieder Gewinne, nachdem im Vj. die Nachwirkungen…