Transfermeldung

FGvW expandiert in Berlin und Frankfurt

Friedrich Graf von Westphalen (FGvW) eröffnet zum 1.5.20 ein neues Büro in Berlin. Für den neuen Standort konnte FGvW ein Team um die bisherigen BRL-Partner Alexander Hartmann und Oliver Ehrmann gewinnen.

Mit Jörg Michael Siecke wird in den kommenden Monaten ein weiterer Partner der Kanzlei BRL dazustoßen. Berlin ist nach Freiburg, Köln und Frankfurt das vierte FGvW-Büro in Deutschland und soll im Schwerpunkt als Hub für die Startup-Beratung, Venture Capital und Unternehmensbeteiligungen durch Private-Equity-Fonds fungieren.

Auch am Standort Frankfurt stehen die Zeichen weiter auf Expansion. Zum 1.4.20 begrüßte die Kanzlei Christoph Börskens als neuen Partner im Team, er kommt von der auf notarielle Fragen spezialisierten Frankfurter Sozietät Gerns & Partner. In seiner neuen Funktion im Immobilienrechtsteam um Partner Tom Erdt wird Börskens auch weiter als Notar in den Bereichen Real Estate, Gesellschaftsrecht/M&A sowie Corporate Finance tätig sein.

{{ name }} Chart
{{ name }} Aktie auf wallstreet:online

Weitere Empfehlungen der Redaktion

| GPP | 03. Juli 2020

Nach den bis Redaktionsschluss vorliegenden ersten Informationen brachen die deutschen Büromärkte im ersten Halbjahr deutlich ein. Eine erste Indikation der German Property Partners… mehr

| Transaktion | 03. Juli 2020

Ein anderes und optimistisches Licht auf die Büromärkte wirft die Beteiligung eines internationalen Investorenkonsortiums und eines institutionellen Einzelinvestors an dem Bürospezialisten… mehr

| Software | 29. Juni 2020

Wenn immer mehr Menschen immer häufiger im Homeoffice arbeiten, bleiben die Lösungen von Teamviewer stark nachgefragt. mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×