Mandat

SPAC-IPO beschäftigt gleich drei Großkanzleien

Beim Börsengang der in Luxemburg ansässigen Lakestar SPAC I SE waren gleich drei Kanzleien an Bord. Ein Team von Linklaters um die Partner Alexander Schlee (Kapitalmarktrecht), Marco G. Carbonare (Corporate, beide Frankfurt) sowie Rémy Bonneau (Corporate, Luxemburg) hat das beteiligte Bankenkonsortium beraten.

Die Luxemburger Kanzlei Arendt & Medernach begleitete die Sponsoren der Lakestar SPAC I SE mit einem Team um die Partner Alexander Olliges (Corporate/M&A), François Warken (Kapitalmarktrecht) und Jan Neugebauer (Steuerrecht). Der Gang an die Frankfurter Wertpapierbörse wurde von der Kanzlei Sullivan & Cromwell unter Federführung…

ARTIKEL DIESER AUSGABE