Mandat

Gleiss Lutz begleitet SunExpress bei strategischem Neustart

_ Die Luftfahrtbranche bekam die Auswirkungen der Corona-Pandemie nicht nur als eine der ersten zu spüren, sondern wurde von der Krise auch besonders hart getroffen. Auch die Fluglinie SunExpress, ein Joint Venture von Lufthansa und Turkish Airlines, macht da keine Ausnahme. Für die strategische Neuausrichtung setzte der Ferienflieger auf ein Team der Kanzlei Gleiss Lutz um die Partner Matthias Tresselt (Restrukturierung, Stuttgart), Eva Reudelhuber (Finance), Stefan Mayer (Steuerrecht, beide…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Luftfahrt | 05. März 2021

Sie war keine Überraschung und dennoch wirke die Lufthansa-Bilanz für 2020 lt. CEO Carsten Spohr „unvorstellbar“: 6,7 Mrd. Euro Konzernverlust, ein Umsatzeinbruch von 63% auf 13,5 Mrd.… mehr

| Luftfahrt | 01. März 2021

Eine Ankündingung zur Vergrößerung des Flugangebots brachte Lufthansa richtig in Schwung. Dazu passt, dass das Anlegerinteresse im ganzen Tourismussektor zurück ist (s. S. 2.). mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×