Transfermeldung

Frühere Kübler-Partnerin wechselt mit 20-köpfigem Team zu Baker Tilly

Zum Jahreswechsel hat sich die Restrukturierungsexpertin Bettina E. Breitenbücher, seit 2002 geschäftsführende Partnerin der auf Insolvenz- und Restrukturierungsrecht ausgerichteten Kanzlei Kübler, mit einem 20-köpfigen Team der Beratungsgesellschaft Baker Tilly angeschlossen. Mit diesem Neuzugang erweitert Baker Tilly ihr Angebot in dem stark wachsenden Geschäftsbereich Restrukturierung – vor allem auch in den neuen Bundesländern.

Ziel der Kooperation sei es, sowohl mittelständische Unternehmen als auch Konzerne interdisziplinär in allen Fragen der Strategieberatung, Restrukturierung, Insolvenzvorbeugung sowie letztlich auch im Insolvenzverfahren zu begleiten, so Baker Tilly-Partner Heiner Stemmer. Der Wechsel Breitenbüchers ist keine Überraschung, bereits im März 2019 kündigte das Kübler-Management um Breitenbücher, Gründungspartner Bruno M. Kübler und Partner Sebastian Laboga das Ende der bisherigen Zusammenarbeit zum Jahreswechsel 2019/20 an. Grund der Splits waren vor allem Differenzen bei der Frage der strategischen Ausrichtung der Kanzlei. Während Breitenbücher mit ihrem Team die Restrukturierungsberatung in den Fokus stellte, konzentrierte sich insbesondere Gründungspartner Kübler stärker auf die insolvenzrechtliche Beratung. Er wird nun die Geschäfte bei Kübler weiterführen. Sebastian Laboga kündigte bereits Mitte vergangenen Jahres seinen Wechsel zur Konkurrenzkanzlei Pluta Rechtsanwälte an.

{{ name }} Chart
{{ name }} Aktie auf wallstreet:online

Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Märkte | 02. September 2021

Rumänien erlebt im lfd. Jahr eine starke Wirtschaftserholung. Das BIP-Wachstum ist im Q4 2020 angesprungen (+4,6%), gefolgt von 2,8 und 1,8% im Q1 und Q2 2021 (jeweils zum Vorquartal).…

| Motorradhersteller | 01. September 2021

Pierer Mobility ist ein echter Profiteur des globalen Trends zum Zweirad: Die frühere KTM Industries ist Europas führender Anbieter sogenannter „Powered Two-Wheeler“ (PTW) und bekannt…

| Automobilhersteller | 18. August 2021

BMW – Produktionsaufälle machen immer weniger Kummer

Eigentlich hat Andreas Wendt (63), der den an die Audi-Spitze gewechselten Markus Duesmann 2018 kurzfristig als Einkaufschef bei BMW ersetzen musste, in diesem Jahr bereits die hausinterne…

| Immobilien | 18. August 2021

Der Wohnimmobilienkonzern Grand City Properties verzeichnet derzeit eine starke Nachfrage. Demnach legte das operative Ergebnis (Funds From Operations I) im 1. Hj. um rd. 3% auf 94,2…

| Pandemie | 11. August 2021

Das paradox erscheinende Phänomen sinkender Firmenpleiten (2020: -13,4%; 1. Hj. 2021: -1,7%) in einer historischen Rezession ist dem beherzten finanziellen Eingreifen des Bundes sowie…