Mandat

White & Case und McDermott bringen Friedrich Vorwerk an die Börse

_ Seitdem 25.3.21 ist die Friedrich Vorwerk Group, eine Tochtergesellschaft der Beteiligungsgesellschaft MBB und führender Anbieter für Energieinfrastruktur bei Gas, Strom und Wasserstoff, an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet.

Für die rechtlichen Fragen des IPOs wurden die Kanzleien White & Case und McDermott Will & Emery an Bord geholt. White & Case vertrat dabei mit einem Team um die Partner Rebecca Emory, Thilo Diehl, Gernot Wagner (alle Capital Markets), Bodo Bender (Tax, alle Frankfurt), Thomas Burmeister(Energy Regulatory) und Tilman Kuhn (Antitrust, beide Düsseldorf) die beteiligten Konsortialbanken unter Leitung von Berenberg…

ARTIKEL DIESER AUSGABE

Börse | 07. April 2021

SPAC-Transaktionen – Fluch oder Segen?

Der Hype um sogenannte SPACs (Special Purpose Acquisition Companies) scheint derzeit keine Grenzen zu kennen. Bis Mitte März gab es weltweit SPAC-Deals mit einem Gesamtvolumen von 74,6… mehr