Mandat

Noerr und Schultze & Braun bringen Condor mit LOT zusammen

Für die durch die Thomas Cook-Pleite in Mitleidenschaft gezogene Condor ist ein Zukunftskonzept gefunden. Die Polish Aviation Group – Eigentümerin der polnischen Fluglinie LOT – übernimmt den Ferienflieger nach erfolgreichem Bietergefecht (s.a. PLATOW Brief v. 27.1.20).

Einmal mehr vertraut Condor dabei auf die Unterstützung von Thomas Hoffmann (Berlin), Partner der Kanzlei Noerr und Co-Leiter der dortigen Praxisgruppe Restrukturierung & Insolvenz. Noerr stand der Airline bereits während der Einleitung des Schutzschirmverfahrens zur Seite, übernahm die Verhandlungen zur Gewährung der KfW-Rettungsbeihilfe sowie nun auch die rechtliche Beratung der Gesellschaft während der Investorensuche. Ebenfalls an Bord ist die Kanzlei Schultze & Braun, deren Partner Detlef Specovius (Insolvenzrecht, Achern) Condor als Generalbevollmächtigter durch das Schutzschirmverfahren führt.

Voraussichtlich bereits im April 2020 wird Condor das seit Ende September 2019 laufende Schutzschirmverfahren beenden und mit dem frischen Kapital auch das von der KfW erhaltende Darlehen zurückzahlen können. Mit dem Zusammenschluss beider Fluglinien entsteht einer der führenden europäischen Anbieter mit jährlich rd. 20 Mio. Fluggästen. Condor wird dabei auch unter der neuen Eigentümerin als eigenständige Marke weitergeführt.

{{ name }} Chart
{{ name }} Aktie auf wallstreet:online

Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Onlinehandel | 04. Juni 2020

Durch die Corona-Pandemie hat sich der Lebens-alltag vieler Menschen in China von draußen in die eigenen vier Wände verlagert. Davon profitieren vor allem die Internethändler des Landes… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×