Neuer Head of Aviation bei Norton Rose Fulbright

"Die Sozietät Norton Rose Fulbright ernennt den Münchener Partner Ralf Springer zum Head of Aviation. Springer hat sich auf die Bereiche Assetfinanzierung und Leasing im Luftfahrtsektor spezialisiert. Zu seinen Mandanten zählen Großbanken und Finanzinstitute, Leasinggeber, Betreiber und Fluggesellschaften."

Springer wechselte im Jahr 2002 als Partner zu Norton Rose Fulbright. Zuvor war er als General Counsel für ein europäisches Assetfinanzierungsunternehmen tätig. Zu einem der letzten großen Mandate des globalen Aviation-Team von Norton Rose Fulbright gehörte die Beratung von easyJet im Rahmen des Erwerbs von Flugzeugen von Airbus.

{{ name }} Chart
{{ name }} Aktie auf wallstreet:online

Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Energieversorgung | 30. März 2022

Alles sorgt sich um die sichere Energieversorgung im Land. DAX-Riese E.ON schafft diesbezüglich weitere wichtige Perspektiven. Staatstragend in der „Bundespressekonzerenz“ verkündeten…

| Software | 30. März 2022

Wie gewonnen, so zerronnen: Schoss die Aktie von GK Software nach Vorlage der vorläufigen Zahlen am Montag-nachmittag (28.3.) in einer ersten Reaktion knapp 8% nach oben, ging es tags…