Gastbeitrag

Interne Untersuchungen – Der lange Arm der Staatsanwaltschaft

Das kürzlich vorgestellte „Gesetz zur Bekämpfung der Unternehmenskriminalität“ führt neue Strafen für das Fehlverhalten von Unternehmen ein, von empfindlichen Geldstrafen bis zur Auflösung einer Firma und zur Veröffentlichung von Verurteilungen („naming and shaming“). Daneben regelt der Entwurf erstmals auch unternehmensinterne Ermittlungen. Unternehmen sollen Compliance-Verstöße durch so genannte Internal Investigations selbst aufklären und ahnden.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Wohnungsmarkt | 13. September 2019

Regelmäßig wird in der Immobilienwirtschaft aus naheliegendem Interesse die relativ geringe Eigentumsquote in Deutschland, insbesondere in den Großstädten, beklagt. Dabei ist der große… mehr

| Leseraktie | 13. September 2019

Jüngst erreichte uns ein Leserwunsch, der eine äußerst ungewöhnliche Aktie betrifft: Die an der Heimatbörse Bern und an verschiedenen deutschen Börsenplätzen gehandelte Matador Partners… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×