Transfermeldung

SZA baut Münchener Transaktionspraxis weiter aus

Schilling, Zutt & Anschütz (SZA) holt einen weiteren Partner an Bord und verstärkt damit die Transaktionspraxis. Bereits im August stieß Martin Kolbinger zum Münchener Team, er kommt von CMS.

Kolbinger berät schwerpunktmäßig zu komplexen nationalen und grenzüberschreitenden Transaktionen sowie Joint Ventures. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Arbeit liegt in der Planung und Umsetzung von gesellschaftsrechtlichen Umstrukturierungen. Das erst 2019 eröffnete Münchener SZA-Büro umfasst mit dem Neuzugang Kolbingers nun fünf Partner.

{{ name }} Chart
{{ name }} Aktie auf wallstreet:online

Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Rückversicherer | 26. Juli 2021

Hauptgebäude der Münchener Rück bei Abend

Trotz guter Mittelfristziele (vgl. PB v. 22.3.) ging es mit dem Aktienkurs der Münchener Rück seit Mitte April bergab. Mit ausreichendem Abstand zu unserem Stopp dreht die DAX-Aktie…

| Software | 09. Juli 2021

Die Teamviewer-Zahlen fürs Q2 vom Donnerstag (8.7.) sind enttäuschend. Die Billings stiegen nur 14,8% auf 121,6 Mio. Euro (Guidance: mindestens +20%), der Umsatz blieb mit 122,8 Mio.…

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×