Mandat

US-Investor steigt mit Gleiss Lutz bei Berliner Softwareschmiede ein

_ Der US-amerikanische Finanzinvestor Tiger Global hat sich im Rahmen einer Finanzierungsrunde als Lead-Investor am Berliner Unternehmen Pitch Software beteiligt, ebenfalls mit an Bord sind Lakestar sowie die bestehenden Pitch-Investoren Index Ventures und Thrive Capital.

Wie schon bei anderen Transaktionen zuvor mandatierte Tiger Global für den Einstieg erneut ein Team der Kanzlei Gleiss Lutz um die Partner Ralf Morshäuser (M&A/PE), Jens Günther (Arbeitsrecht, beide München), Alexander Molle (IP/IT), Christian Hamann (Datenschutzrecht, beide Berlin), Johann Wagner (Steuerrecht, Hamburg) sowie Jacob von Andreae (Öffentliches Wirtschaftsrecht, Düsseldorf).

Insgesamt sammelte Pitch in dieser Finanzierungsrunde rd. 85 Mio. US-Dollar ein. Das 2018 gegründete Unternehmen hat eine Präsentationssoftware für innovatives Arbeiten und digitale Kollaboration entwickelt und passt damit gut ins Portfolio von Tiger Global. Seit 2001 investiert der PE-Investor in Technologieunternehmen weltweit und verwaltet ein Vermögen von mehr als 60 Mrd. Dollar.

{{ name }} Chart
{{ name }} Aktie auf wallstreet:online

Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Cybersecurity | 07. Juli 2021

Nur wenige Tage vor dem massiven Cyberangriff auf den US-IT-Dienstleister Kaseya, dem weltweit bis zu 1 500 Unternehmen (auch aus Deutschland) zum Opfer gefallen sind, hat der deutsche…

| Biokraftstoffe | 07. Juli 2021

Die imposante Rally von Verbio Vereinigte Bioenergie geht weiter: Am Dienstag (6.7.) markierte der Hersteller von Biokraftstoffen bei 47,60 Euro ein neues Allzeithoch.

| Software | 30. Juni 2021

Die jüngst veröffentlichten Q1-Zahlen von PSI Software haben gezeigt, dass die Marge des Programmentwicklers für das Energiemanagement noch gesteigert werden kann.

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×