Gartencenter-Gruppe Dehner erweitert Heimtierportfolio

Noerr hat Europas größte Gartencenter-Gruppe Dehner bei der Übernahme der Heimtiermarke pitti beraten. Tätig war ein Team um die Partner Florian Becker (Gesellschaftsrecht), Georg Annuß (Arbeitsrecht, beide München) und Michael Bergmann (Kartellrecht, Berlin).

Die bayerische Unternehmensgruppe erwirbt die Markenrechte von dem Düsseldorfer Insolvenzverwalter Peter Houben und stellt damit den Vertrieb der Marke sowie das vollständige Produktportfolio von pitti Heimtierprodukte aus dem nordrhein-westfälischen Willich sicher. Der Heimtierspezialist hatte Ende 2011 Insolvenz angemeldet. Dehner betreibt 107 Gartencenter in Deutschland und Österreich und ist im Heimtiermarkt bereits mit eigenen Zoo-Abteilungen und -filialen im Markt präsent.

{{ name }} Chart
{{ name }} Aktie auf wallstreet:online

ARTIKEL DIESER AUSGABE

16. März 2012

Commerzbank stärkt ihr Kernkapital

Es ist bereits die dritte Kapitalmaßnahme innerhalb von 13 Monaten, mit der die angeschlagene Commerzbank ihre Finanzstruktur optimiert. Hybride, nachrangige und andere Finanzinstrumente... mehr