IMG Deutschland geht beim 1. FC Köln in die Verlängerung

IMG Deutschland, eine Tochter des weltweit größten Sportvermarkters IMG Worldwide, hat ihre Partnerschaft mit dem Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln frühzeitig verlängert. Der seit 2001 bestehende Vermarktungsvertrag mit den Geißböcken wird mindestens bis 2016 weiterlaufen. Ursprünglich vereinbart war er bis 2014.

Der Vermarkter engagiert sich damit weiter verstärkt im deutschen Fußballrechtemarkt. Zuletzt hatte das Unternehmen Vermarktungsverträge mit dem Fußball-Zweitligisten FSV Frankfurt und dem Drittligisten FC Rot-Weiß Erfurt abgeschlossen.

Wie schon bei früheren Vertragsverhandlungen mandatierte IMG die Kanzlei Ashurst, die Federführung lag bei Associate Jan Kupfer (Corporate/Sport-Media-Entertainment). Er wurde unterstützt von Senior Associate Malte Strüber (Tax, beide Frankfurt).

Inhouse wurde IMG zudem von Alexander Schaaf (Head of Finance Germany & Austria) und Jörg Neuß (Head of Legal Affairs Germany & Austria) begleitet.

{{ name }} Chart
{{ name }} Aktie auf wallstreet:online

ARTIKEL DIESER AUSGABE

06. Januar 2012

Sanktionslücke bei der Bussgeldhaftung

Am 10.8.11 hat der Bundesgerichtshof entschieden, dass die kartellrechtliche Bußgeldhaftung nur im Ausnahmefall auf den Rechtsnachfolger derjenigen Gesellschaft erstreckt werden kann,... mehr

06. Januar 2012

US-Investor steigt bei e-shelter ein

Clifford Chance hat die e-shelter-Gruppe, einen Anbieter und Betreiber von Rechenzentren, beim Einstieg eines neuen Investors, dem US-amerikanischen Private Equity-Unternehmen ABRY Partners,... mehr

06. Januar 2012

Mehr Klarheit, aber keine Revolution

Die EU-Kommission hat in den vergangenen Jahren die Kartellverfolgung mit immer höheren Bußgeldern deutlich verschärft. Dies führte zu der Debatte, inwiefern das bestehende Verfahren... mehr