Weitere Personalien im Überblick

Herbert Smith Freehills stärkt Versicherungsexpertise

Gleich zwei neue Partner gewinnt die Kanzlei Herbert Smith Freehills für ihre deutsche Praxis im Versicherungssektor. Jan Eltzschig und Heike Schmitz kommen zum 1. Oktober 2021 von DLA Piper, wo beide als Counsel tätig waren.

Als neuer Partner im Bereich Corporate/M&A hat Jan Eltzschig einen Schwerpunkt im Versicherungssektor und berät hier bei inländischen und grenzüberschreitenden Fusionen und Übernahmen sowie Joint Ventures. Zudem ist er erfahren in der gesellschaftsrechtlichen Beratung, einschließlich Unternehmensumstrukturierungen, Vorstands- und Aufsichtsratsberatung, Corporate Governance, Compliance und Gesellschafterstreitigkeiten. Zu seinen Mandanten zählen Versicherungs- und Vertriebsunternehmen sowie strategische und Finanzinvestoren.

Kollegin Heike Schmitz berät indes Investoren aus der Versicherungsbranche, Fondsmanager und Assetmanager zu Investments, Anlageprozessen und allgemeinen aufsichtsrechtlichen Fragestellungen. Ihr besonderer Schwerpunkt ist die Beratung von Fonds und Versicherern zu ESG und Nachhaltigkeitsthemen, speziell zu den Vorgaben der Sustainable-Finance-Strategie der EU.

{{ name }} Chart
{{ name }} Aktie auf wallstreet:online

Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Euro/USD-Wechselkurs | 27. Juni 2022

Vom Fünf-Jahres-Hoch bei 1,2510 US-Dollar (15.2.18) ist der Euro gut 16% entfernt. Für den jüngsten Kursrutsch der Gemeinschaftswährung auf 1,0532 Dollar (-7% YTD) gibt es Gründe:

| Luftfahrt | 23. Juni 2022

Beeindruckende Zahlen für das Gj 2021/22 (per 31.3.) dokumentierten die Wachstumsstärke von Wizz Air. Der ungarische Billigflieger steigerte die Zahl der beförderten Passagiere um 166,3%…

| Streamingdienst | 23. Juni 2022

Die Aktie des Online-Videodienstes iQiyi (4,62 US-Dollar; US46267X1081) ist zuletzt heftig abgestraft worden. Die Wende läuteten starke Q1-Zahlen ein. Zwar sank der Umsatz um 8,7% auf…

| Kreditinstitut | 16. Juni 2022

Vor Jahresfrist hatten wir bei Moneta Money Bank (3,05 Euro; CZ0008040318) limitiert bis 3,15 Euro zum Einstieg geraten (s. PEM v. 1.7.21). Damals hatte die PPF-Gruppe, die inzwischen…

| Bergbau | 16. Juni 2022

Auch im dritten Quartal des Gj. 2021/22 (per 30.6.) bleibt Lynas auf der Erfolgswelle. Das australische Unternehmen verzeichnete dank der steigenden Nachfrage nach Seltenen Erden ein…