Weitere Personalien im Überblick

Mayer Brown gewinnt Expertin für deutsch-amerikanische Deals

Die Sozietät Mayer Brown erweitert ihr Beratungsangebot im Kapitalmarktrecht mit einem Neuzugang auf Partnerebene.

Anfang April wechselte Susanne Lenz von Pinsent Masons ins Frankfurter Büro von Mayer Brown. Regelmäßig vertritt die Kapitalmarktrechtsexpertin Emittenten und Underwriter bei Private Placements, IPOs, registrierten Follow-on-Emissionen, Bezugsrechtsemissionen, Block Trades, Dual Listings, Wandelanleihen und Anleiheemissionen in Deutschland und den USA sowie bei den sich an einen Börsengang anschließenden rechtlichen Verpflichtungen. Praktisch für ihre Mandanten: Lenz besitzt neben der deutschen auch die Anwaltszulassung in New York.  

{{ name }} Chart
{{ name }} Aktie auf wallstreet:online

ARTIKEL DIESER AUSGABE

Bilanzprüfung | 28. April 2022

KPMG lässt Adler Group aufatmen

Betrüger, Kleptokraten und Bond-Bösewichte seien im Management versammelt, nicht damit beschäftigt, einen soliden Immobilienkonzern zu führen, sondern sich und ihr zwielichtiges Umfeld… mehr