Weitere Personalien im Überblick

POELLATH stärkt Beratung bei Private Funds und Venture Capital durch neue Partner

Die Kanzlei POELLATH baut einen ihrer Kernbereiche, die Beratung bei Private Funds und Venture Capital, durch einen Neuzugang auf Partnerebene sowie Partnerernennungen aus den eigenen Reihen weiter aus.

Zum 1.1.22 wechselte Katja Weberpals als Associated-Partnerin von der Berliner Kanzlei HYAZINTH zu POELLATH. Weberpals begleitet Unternehmensfinanzierungen insbesondere mittels Eigenkapital und Wandeldarlehen sowie Exits, Secondaries und Mitarbeiterbeteiligungen. Zu ihren Mandanten gehören VC-Fonds, Corporate Ventures, Startups, Business Angels und Gründer.

Ebenfalls zum Jahreswechsel ist Stephan Schade neu in den POELLATH-Partnerkreis aufgestiegen. Schade berät u.a zu Fondsstrukturierung, Fondsaufsichtsrecht und Fondsbesteuerung sowie zu Fund Compliance. Zudem war er mitverantwortlich für den Aufbau eines kanzleieigenen Onboarding-Portals, das mithilfe von Legal Tech die Aufnahme neuer Investoren in einen Fonds erleichtern soll.  

Weiterer neuer Associated Partner im Bereich Private Funds ist Tobias Lochen. Er setzt seinen Schwerpunkt auf die Strukturierung alternativer Investmentfonds, auf das Aufsichtsrecht mit einem besonderen Fokus auf der Registrierung und der Vollerlaubnis für Kapitalverwaltungsgesellschaften sowie auf den Vertrieb von Fondsanteilen. Zudem gilt Lochen als Experte für grenzüerbschreitende Fondsstrukturen zwischen Deutschland und Luxemburg. 

Auch der Fachbereich Steuerrecht bekommt mit André Fest einen weiteren Associated Partner. Fest berät vor allem zu steuerlichen Fragen bei geschlossenen Fonds, insbesondere mit Blick auf die Tax Compliance. Hier verfügt der Steuerrechtler auch über umfangreiche Expertise bei der Standardisierung und Digitalisierung von Tax-Compliance-Prozessen sowie bei der Implementierung entsprechende Compliance-Managementsysteme. 

 

{{ name }} Chart
{{ name }} Aktie auf wallstreet:online

Weitere Empfehlungen der Redaktion

Partner Content | 28. April 2022

Peter Bujotzek, Nico Fischer und Otto Haberstock

Von Private Equity-Sponsoren jüngst in zunehmender Anzahl aufgelegte sog. Continuation Funds versuchen die Lösung eines im Grunde alten Dilemmas: Die dem Private Equity-Geschäftsmodell…

Wagniskapital | 28. April 2022

Die deutsche Startup-Szene kann vor Geld kaum laufen – das suggerieren jedenfalls die Zahlen, die EY für eine aktuelle Studie zusammengetragen hat. 17,4 Mrd. Euro investierten Wagniskapitalgeber…

| Altersvorsorge | 22. April 2022

Neo-Banken und -Broker haben in der Pandemie noch dynamischeren Zulauf erhalten. Aber auch klassische Anbieter werden immer digitaler. Das müssen sie auch, denn die gesamte Finanzbranche…