Erstes Quartal

Europas Büroflächenumsatz stürzt um ein Drittel ab

_ Die heftigste Reaktion auf die Pandemie zeigen die europäischen Bürovermietungsmärkte. Das deckt sich auch eher mit den Background-Meldungen von schnellen Anpassungsreaktionen vieler Maklerhäuser als mit den üblichen Büromarktstatements. Mit ca. 2,24 Mio. qm liegt der europäische Büroflächenumsatz im ersten Quartal um 32% unter Vorjahr.

Vor dem Hintergrund, dass lediglich der März von Corona betroffen war und viele ältere Entscheidungen noch umgesetzt wurden, beunruhigt die Entwicklung noch mehr. Das erklärt dann auch, dass der europäische Mietpreis-Index von JLL unverändert blieb und die europäische Büro-Leerstandsquote nur leicht…

ARTIKEL DIESER AUSGABE

Comfort | 29. Mai 2020

Passantenfrequenzen erholen sich

Jeder kleine positive Stimmungsumschwung im Zuge des Hochfahrens der Wirtschaft wird von den Kapitalmärkten begierig aufgesogen und in steigende Aktienkurse umgemünzt. Dabei wird die… mehr

| Deals | 29. Mai 2020

Verifort verlängert mit Stada

Verifort Capital hat den Mietvertrag über ca. 11 000 qm Fläche in der Theodor-Heuss-Straße 52–54 mit dem Pharmaunternehmen Stada Arzneimittel verlängert. mehr