BVT bringt neuen Mezzanine-Fonds

Die Münchener BVT setzt mit ihrem neuen Fonds auf das Thema Mezzanine. Der RealRendite Fonds finanziert sechs bis zehn Projektentwickler mit bis zu 30 Wohnbau- und Einzelhandelsvorhaben bundesweit.

20% Eigenkapital müssen die Projektentwickler mitbringen. Weitere 20% nachrangiges Kapital bringt der Fonds. 60% sollten dann von Banken kommen können. Das geplante Fondsvolumen liegt den Angaben zufolge bei 25 Mio. Euro. Das Geld wird nach strengen Kriterien investiert. So müssten Projektentwickler mindestens eine fünfjährige Erfolgsbilanz und eine Ratingeinstufung von „Investment-Grade/BBB“ aufweisen. Die ersten drei Projektentwickler sind ST BAU, Prebag Gewerbebau und Büschl. Weiterer Partner ist bauwerk Capital. Es werden dabei nur Einzelhandelsprojekte berücksichtigt, die eine Vorvermietungsquote von 70% und zehnjährige Mietverträge haben. Die Wohnprojekte müssen in westdeutschen Ballungszentren oder Metropolregionen liegen. Anleger können sich ab 10 000 Euro beteiligen. Der Fonds soll als mittelfristige Anlage nur bis 2016 laufen. Anleger erwarten eine Rendite von 9% bzw. einen Gesamtrückfluss von 146% vor Steuern. Der Fonds eignet sich unseres Erachtens als Portfoliobeimischung mit erweitertem Chance-/Risikoraster.

{{ name }} Chart
{{ name }} Aktie auf wallstreet:online

ARTIKEL DIESER AUSGABE

28. September 2011

Was kostet die Welt?

Der jüngst vorgelegte Savills-Index für das oberste Segment der Luxusimmobilien „globaler Milliardäre“ zeigt, dass die Eigenheime der Superreichen in den Top 10-Städten weltweit... mehr

28. September 2011

Ladenmieten steigen weiter

Jones Lang LaSalle (JLL) hat bundesweit 185 Einzelhandelsstandorte untersucht. Im Vorjahresvergleich ergab sich ein Mietplus von 2,6%. Der Aufwärtstrend setzt sich nun im dritten Halbjahr... mehr